Was wir bereits über die vierte Staffel von Outer Banks wissen

Die Schatzsuche ist noch lange nicht vorbei: Die Pogues kehren mit einer vierten Staffel von Outer Banks im Jahr 2024 für mehr Action und Abenteuer zurück. Während ein Kapitel der Geschichte der Pogues abgeschlossen ist, hat die nächste Phase von #P4L gerade erst begonnen – denn die Jagd nach Blackbeards Gold steht bevor. Hier ist alles, was wir bis jetzt über die kommende vierte Staffel wissen.

Wie hat der Outer Banks-Cast Staffel 4 angekündigt?

Im Februar 2023 eroberte das Fan-Event Poguelandia Huntington Beach, Kalifornien und baute das Inselparadies der Pogues nach. Alle Pogues – Chase Stokes, Madelyn Cline, Rudy Pankow, Madison Bailey, Jonathan Daviss und Carlacia Grant – traten zusammen mit ein paar der verrücktesten Kooks (Drew Starkey und Austin North) bei Poguelandia auf die Bühne, um die Nachricht zu verkünden: Staffel 4 ist auf dem Weg! Und das alles, bevor Staffel 3 überhaupt erschienen war.

Am Rande der Bühne erzählte Stokes dem Publikum, dass sie die ersten sind, die erfahren, dass Outer Banks für eine vierte Staffel verlängert wurde. Er nahm sich einen Moment Zeit, um den Fans dafür zu danken, dass sie John B, den Pogues und sogar den Kooks dreieinhalb Jahre lang die Treue gehalten hatten. „Dies ist ein unglaublicher Moment für uns alle“, sagte er. „An unsere Darsteller und unsere Crew, vielen Dank für all die harte Arbeit.“

Wann beginnen die Dreharbeiten zu Outer Banks 4?

Die Bande ist bereits zurück auf Kildare Island – mit dem Twinkie (Anm. VW-Bus).

Worum geht es in der neuen Staffel?

Das letzte Mal, als wir die Pogues im Finale von Staffel 3 gesehen haben, waren 18 Monate vergangen, seit sie das Gold in El Dorado gefunden hatten. Sie hatten immer noch mit dem Tod von Ward (Charles Esten) und Big John (Charles Halford) zu kämpfen, nahmen sich aber auch eine Atempause, um ihren hart erkämpften Sieg zu verarbeiten. Schließlich „konnten sie in der dritten Staffel nicht komplett verlieren“, sagte Co-Schöpferin Shannon Burke 2023 gegenüber Tudum. Mitschöpfer Josh Pate fügte hinzu: „Wir wussten, dass wir ihnen einen Sieg geben mussten, aber es war ein komplizierter Sieg. Wir wollten, dass die Zuschauer das Gefühl haben, dass sie etwas erreicht haben, dass nicht alles umsonst war.“

Die Pogues in Staffel 3: John B, Cleo, Big John und Pope.

Die kreativen Köpfe hinter Outer Banks, die leitenden Produzent*innen und Schöpfer*innen Jonas Pate, Josh Pate und Burke, erklärten zuvor gegenüber Tudum, dass sie hoffen, dass die Fans die Stärke der Freundschaft der Pogues in Staffel 3 wirklich gespürt haben. „Es gibt viel Action und Abenteuer, aber in Wirklichkeit geht es um die Bindung zwischen den Freunden“, sagte Burke.

Wann wird die vierte Staffel von Outer Banks erscheinen?

Die Pogues werden 2024 wieder an Land gespült. In der Zwischenzeit kannst du die ersten drei Staffeln von Outer Banks auf Netflix sehen.

TARA BITRAN, Tudum

Drücke ESC, um die Suche zu schließen.