Ein Netflix-Reiseführer: Die 10 schönsten Serien-Drehorte in Europa

Auf der Suche nach ungewöhnlichen Reisezielen oder einer Route für den nächsten Roadtrip? Das ist doch eine gute Gelegenheit, mal die Orte zu erkunden, an denen ein paar der beliebtesten Netflix-Serien entstanden sind. Von mystischen Wikingersiedlungen, über verschneite Weihnachtsdörfer bis hin zu prachtvollen Boulevards und spektakulären Berg-Aussichten – allein in Europa gibt es einige Drehorte, die eine Reise wert sind.

1. Sex Education

Otis und Jeans Haus in Sex Education kann man sogar mieten.

Die Coming-of-Age-Komödie ist bekannt für ihren ganz eigenen Look mit Retro-Charme. Die Architektur im Hintergrund bietet einen Kontrast zum bunten Chaos von Sex Education. Ein besonderer Hingucker ist das Zuhause von Otis und Jean, dessen IRL-Version in Symonds Yat East and West im walisischen Herefordshire am Fluss Wye liegt. Reisende können das Chalet sogar mieten. Der Außenbereich der Moordale High wiederum ist der Caerleon Campus der University of South Wales.

2. Haus des Geldes

Die spanische Banknotendruckerei war für die Haus des Geldes-Dreharbeiten nicht zu haben.

Vielleicht waren die Dreharbeiten für eine Serie über den größten Geldraub in Spanien der Banknotendruckerei in Madrid zu heikel? Aus Sicherheitsgründen ist das Filmen auf dem Gelände nicht gestattet. Daher ist der stattliche Bau, der in Haus des Geldes zu sehen ist, in Wahrheit das Gebäude des Consejo Superior de Investigaciones Científicas (dem spanischen Wissenschaftsrat).

3. Vikings: Valhalla

Diese Siedlung in Vikings: Valhalla liegt in Irland, nicht in Skandinavien.

Wie der Vorgänger Vikings wurde auch Valhalla in Irland gedreht, vor allem im County Wicklow unweit von Dublin. Das Set für die Wikingerstadt Kattegat wurde in Wahrheit nicht in Skandinavien errichtet, sondern in Luggala am Lough Tay. Das weitläufige Anwesen liegt zwar in privater Hand, jedoch gibt es ein paar Wanderwege, die der Öffentlichkeit zugänglich sind.

4. Black Mirror

„Dieser Ort ist wunderschön. Ich verstehe nicht, wieso hier niemand ist“, wundert sich Pia in der zweiten Folge von Black Mirror-Staffel 6.

Der See, der hinter dem fiktiven Loch Henry aus der gleichnamigen Black Mirror-Folge steckt, befindet sich wirklich in Schottland. Auch der Historienfilm Outlaw King wurde hier gedreht. Der Loch Lomond im Bezirk Argyll and Bute ist ein beliebtes Ausflugsziel für Tourist:innen und nur eine kurze Autofahrt von Glasgow entfernt. Der See ist mit 71 km² sogar der größte in Schottland.

5. Emily in Paris

In Staffel 3 von Emily in Paris sorgt die Aussicht von Gordes für einen traumhaften Tapetenwechsel.

In der RomCom-Serie mit Lily Collins sind natürlich die schönsten Orte in Paris zu sehen: Montmartre, das Quartier Latin, Pont Alexandre II sind nur ein paar davon. Doch in der dritten Staffel von Emily in Paris verschlägt es die Protagonistin in eine besonders schöne Gegend Frankreichs, nämlich die Provence. Die Szenen in Folge 6 wurden im Départment Vaucluse gedreht, unter anderem in Gordes, einer Berggemeinde auf einem Felsvorsprung mit spektakulärem Ausblick über den Nationalpark Luberon.

6. Weihnachten zu Hause

Der Drehort von Weihnachten zu Hause ist Zuhause eines der beliebtesten Weihnachtsmärkte Norwegens.

Im Winter sieht Røros aus wie die wahrgewordene Kulisse eines Weihnachtsmärchens. Kein Wunder, dass die Macher*innen von Weihnachten zu Hause sich für die norwegische Bergstadt als prominenten Hintergrund entschieden haben. Hier öffnet im Winter einer der beliebtesten Weihnachtsmärkte in ganz Norwegen seine Türen. Und ja: Wie auch in der Serie nutzen Leute hier wirklich solche Tretschlitten („Spark“ genannt), um sich leichter fortzubewegen.

7. The Witcher

Das erste Bild, das als Ankündigung für Staffel 3 von The Witcher geteilt wurde, entstand am Oberen Weißenfelser See.

Die Dreharbeiten für The Witcher haben den Cast schon von Polen, über Ungarn, Kroatien und Marokko bis auf die Kanaren geführt. Staffel 3 wurde unter anderem am Oberen Weißenfelser See (Lago di Fusine Superiore) gefilmt. Er befindet sich wenige Kilometer von der Kärntner Grenze entfernt in der Gemeinde Tarvis. Die Gegend in der Region Friaul-Julisch Venetien im Nordosten von Italien ist vor allem bei Bergsteiger:innen beliebt.

8. Dark

Die alten Bahn-Trassen in Dark liegen in einem Berliner Forst.

Die fiktive Stadt Winden, in der sich die SciFi-Serie Dark abspielt, befindet sich zwar irgendwo in Hessen, doch viele der Drehorte liegen in der Nähe von Berlin. Die alten Bahngleise im Wald befinden sich zum Beispiel am Königsweg im Forst Düppel. Die Trassen sind ein Überbleibsel einer alten S-Bahnverbindung zwischen Wannsee und Stahnsdorf. Auch das Haus der Kahnwalds liegt in Berlin. Auf der Webseite werden sogar Original-Dachziegel der Stadtvilla verkauft. Das Hotel von Bettina Wiedemann ist das Schloss Lanke im Landkreis Barnim nördlich der Hauptstadt.

9. Das Damengambit

Beth Harmon ist in Das Damengambit an vielen Orten Berlins unterwegs.

Die Berliner Karl-Marx-Allee ist bei Filmemacher*innen sehr beliebt. Die ehemalige Stalinallee wird von wuchtigen Bauten im Stil des Sozialistischen Klassizismus gesäumt und führt zum Alexanderplatz. Die imposante Architektur macht den Boulevard zur perfekten Kulisse für Das Damengambit. Dort schlendert Beth im Finale nicht wirklich durch die Straßen Moskaus, sondern durch den Rosengarten am U-Bahnhof Weberwiese. Auch andere Orte in Berlin dienten als Filmset für die Serie, darunter das Humana-Kaufhaus nur eine U-Bahnhaltestelle weiter und das historische Kino International, ebenfalls nicht weit vom Rosengarten.

10. Wednesday

Die Nevermore Academy lässt sich zumindest in Teilen in Rumänien finden.

Für die Dreharbeiten zu Wednesday zog es die Filmcrew ironischerweise ins Land von Graf Dracula: Rumänien. Gedreht wurde zum Beispiel in Bukarests botanischen Gärten, an der Polytechnischen Universität und vor der Casa Monteoru an der Calea Victoriei, der Hauptverkehrsstraße im historischen Stadtzentrum. Hier wurde für das Interior der Nevermore Academy gefilmt. Für die Außenansicht der Schule bot wiederum das Schloss Cantacuzino in Busteni die Kulisse – mit ein paar animierten CGI-Anbauten.

Netflixwoche Redaktion